Heinz Henschel

Der autodidakte Künstler Heinz Henschel gilt als präziser Perfektionist. In seinen Bildern erzählt er uns seine Lebensgeschichte über die er zeitlebens nie gesprochen hat. Sein fantasievolles und farbenträchtiges Werk behielt er bis zu seinem Tod im Jahre 2016 verborgen in Schubladen und Schränken seiner kleinen Wohnung in Dülken, die gleichzeitig auch sein Atelier war.

Der große Unterschied zu vielen anderen Künstlern ist der Tatsache geschuldet, dass er seine Werke nur für sich schuf und nie ausstellte. Erst posthum erlaubt er uns einen Einblick in seine unendlich detaillierten Radierungen und lässt uns teilhaben am Narrativ seiner Erzählwelten.

Eine Vita wird man vergeblich suchen. Henschel vernichtete nahezu alle Spuren seines Lebens. Wer etwas über den Menschen Henschel erfahren möchte, dem bleibt es sein Werk zu studieren und seinen eigenen Eindruck zu bilden. Er lädt uns ein, seine titellosen Bilder völlig frei zu interpretieren.

Aktuelle Neuigkeiten finden Sie auf heinzhenschel.de

Bildinformation: Selbstportrait Henschels // Ausschnitt aus der aquarellierten Zeichnung HH_0057 aus dem Jahr 2003.

Hinweis